Fahrradprojekt

Fahrraeder_02

Seit 2003 sammeln wir in Aachen im Herbst gebrauchstüchtige Fahrräder und bringen sie zu unseren Partnern in Kapstadt. Dort  werden sie instandgesetzt und finden in Selbsthilfeorganisationen und Schulen neue Verwendung. Projektträger in Aachen ist das Welthaus,  die Stadt Aachen und der ADFC unterstützen die Aktion, die giz übernimmt einen großen Teil der Containerkosten.

In den Townships von Kapstadt ist Mobilität ein Problem; öffentliche Verkehrsmittel sind für viele nicht bezahlbar. Fahrräder sind als Verkehrsmittel vor allem in der benachteiligten schwarzen und farbigen Bevölkerung fast unbekannt. Da über das Welthaus Aachen zwei große Verkehrsvereine ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) und VCD (Verkehrs-Club-Deutschland) in die Partnerschaft eingebunden sind, haben wir das Thema nachhaltige Mobilität zu einem Projekt ausgebaut. BEN Bicycle Empowerment Network betreibt in den benachteiligten Stadtvierteln Kapstadts Fahrrad-Werkstätten, bildet arbeitslose Jugendliche ausund organisiert BEN Training im Fahren und Reparieren von Fahrrädern an Schulen.

 

Das Projekt ist in vielerlei Hinsicht nachhaltig und erfolgreich:

  • Gebrauchte Räder aus Aachen werden einem sinnvollem Gebrauch zugeführt.
  • Die Öffentlichkeit in Aachen kann wirkungsvoll für die Partnerschaft mobilisiert werden.
  • Nachhaltige Mobilität wird in Kapstadt gefördert.
  • Jugendliche aus benachteiligten Wohngebieten in Kapstadt erhalten die Möglichkeit einer Ausbildung und Beschäftigung.
  • Seit 2003 haben wir mehr als 2500 Räder nach Kapstadt bringen können!

 

Das Projekt kann z. Z. aus organisatorischen Gründen bedauerlicherweise nicht durchgeführt werden!


Fotogalerie ↓