Fairview Primary School

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Wandbild als Teil des Projekts Bauwagen-goes-South

2008, Grassy Park | Um für das Gartenprojekt an der Fairview Primary School ein sichtbares Zeichen zu hinterlassen, entschieden sich die beiden Projektleiterinnen Melina Frese und Inka Mertes, die Giebelfläche des an den Garten angrenzenden Schulgebäudes farbig zu gestalten.

Bereits während der ersten Wochen der Gartenarbeit hatten die beiden die Kinder beauftragt, Ideen für die riesige, zum Garten gewandte Wand zu sammeln und Bilder zu malen. Hierbei stellten sich wahre Künstler heraus. Das schönste Bild kam aus der 6. Klasse, das den Table Mountain (Tafelberg) zeigt. Dieses Motiv wurde von den beiden Projektleiterinnen gemeinsam mit der Lehrerin Mrs Gallo, die den Garten betreut, ausgewählt und mit Ideen anderer Kinder ergänzt. Der Hintergrund stand also soweit fest – blauer Himmel, der Table Mountain und ein grüner Untergrund. Doch mit welchen Motiven sollte das Bild weiter gestaltet werden? Während der Entstehung des Hintergrundes nahmen die beiden Aachenerinnen Kontakt mit Dathini Mzayiya auf, der bereits in den vergangenen Jahren in mehreren Wandbildprojekten involviert war.

Dathini brachte zum ersten Treffen an der Fairview seinen Künstlerkollegen Unathi mit, und es wurde entschieden, dass die Kinder ab sofort unter der Anleitung der beiden Profis das Wandbild weitermalen sollten. Dathini und Unathi sind zwei junge Künstler aus dem schwarzen Township Guguletu, die häufig in sozialen Projekten an Schulen mit Kindern zusammen arbeiten und mit ihrer Erfahrung in der Gestaltung von Wandbildern das Thema Garten mit den Siebtklässlern an der Fairview umsetzen konnten. Neben den Anbauflächen dominiert ein überdimensionaler roter Sähmann das Bild, der aber nicht nur Pflanzensamen, sondern auch Gedanken sät, die sich in der aus Worten gebildeten Umhängetasche und den Worten, die zwischen dem Gemüse „erblühen“, zeigen. Den Kindern war aber auch die Vogelscheuche wichtig, die ihren Garten „beschützt“.